Garantiefonds

Garantiefonds garantieren dem Anleger - wie der Name schon andeutet - zu einem vorher festgelegten Zeitpunkt die Auszahlung eines bestimmten Kapitalbetrags. Je nach Spezifikation des Fonds können dies 90%, 95% oder 100% des eingesetzten Kapitals sein.

Bei Garantiefonds handelt es sich um geschlossene Fonds mit begrenzter Laufzeit (ca. 3-5 Jahre). Der Kauf von Fondsanteilen ist nur während der Emissionsphase möglich. Ein Verkauf hingegen kann jederzeit zum Rücknahmepreis vorgenommen werden. Das Garantieversprechen bezieht sich lediglich auf das Laufzeitende des Fonds. Bei vorzeitigem Verkauf greift das Garantieversprechen nicht und es kann zu Verlusten kommen.